Künstler

Gabriel Meloni

Klavier

Gabriel Meloni wurde am 20.4.2001 in Dornbirn geboren. Seinen ersten Klavierunterricht bekam er von seiner Schwester. 2010-2015 lernte er bei Ivan Kárpáti in der Musikschule Dornbirn. Von 2015-Jänner 2018 war er bei Gerhard Vielhaber am Vorarlberger Landeskonservatorium und parallel bei Oliver Schnyder. Danach wechselte er in die Klasse von Konstantin Scherbakov am PreCollege der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2020 studiert er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Jan Jiracek von Arnim.
Er ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe, u.a. gewann er 2012 den dritten Preis beim internationalen "Jenö Takacs-Wettbewerb" in Burgenland, sowie einen dritten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb "Nuova Coppa Pianisti" in Osimo (IT) im Dezember 2019. Außerdem gewann er mehrere erste Preise und Sonderpreise beim Bundeswettbewerb "Prima La Musica". Bereits drei Mal nahm er an der "Vienna Young Pianists"-Masterclass in Wien teil und gewann dort zweimal den Interpretationspreis und einmal den "Münchner Klavierpodium"-Preis.
Im Oktober 2015 nahm er an einer Masterclass mit Lang Lang im Wiener Musikverein teil, weltweit wurden 10 von 350 Kinder für dieses Camp auserwählt. Er besuchte weitere Meisterkurse mit Paul Gulda, Pierre Réach, Michel Béroff, Pavel Gililov, Cristina Karajeva, Arnulf von Arnim, Ian Fountain und Ruben Dalibaltayan. Seit Mai 2016 ist er Stipendiat der Liechtensteinischen Musikakademie.
Auch als Kammermusiker ist Gabriel tätig und gewann mehrere erste und Sonderpreise bei internationalen und nationalen Wettbewerben, u.a. in Turin.
Er wurde öfters als Solist von Orchestern eingeladen, beispielsweise von den Musikfreunden Bregenz, Kammerorchester Innstrumenti Tirol, Collegium Instrumentale Dornbirn, Kammerorchester Knittelfeld, Jugendsinfonieorchester Dornbirn und dem Konservatoriumsorchester Feldkirch. Außerdem bekam er Einladungen von der EPTA, vom ORF und vom Land Vorarlberg, ein Recital zu spielen.

Gabriel Meloni wurde am 20.4.2001 in Dornbirn geboren. Seinen ersten Klavierunterricht bekam er von seiner Schwester. 2010-2015 lernte er bei Ivan Kárpáti in der Musikschule Dornbirn. Von 2015-Jänner 2018 war er bei Gerhard Vielhaber am Vorarlberger Landeskonservatorium und parallel bei Oliver Schnyder. Danach wechselte er in die Klasse von Konstantin Scherbakov am PreCollege der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2020 studiert er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Jan Jiracek von Arnim.
Er ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe, u.a. gewann er 2012 den dritten Preis beim internationalen "Jenö Takacs-Wettbewerb" in Burgenland, sowie einen dritten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb "Nuova Coppa Pianisti" in Osimo (IT) im Dezember 2019. Außerdem gewann er mehrere erste Preise und Sonderpreise beim Bundeswettbewerb "Prima La Musica". Bereits drei Mal nahm er an der "Vienna Young Pianists"-Masterclass in Wien teil und gewann dort zweimal den Interpretationspreis und einmal den "Münchner Klavierpodium"-Preis.
Im Oktober 2015 nahm er an einer Masterclass mit Lang Lang im Wiener Musikverein teil, weltweit wurden 10 von 350 Kinder für dieses Camp auserwählt. Er besuchte weitere Meisterkurse mit Paul Gulda, Pierre Réach, Michel Béroff, Pavel Gililov, Cristina Karajeva, Arnulf von Arnim, Ian Fountain und Ruben Dalibaltayan. Seit Mai 2016 ist er Stipendiat der Liechtensteinischen Musikakademie.
Auch als Kammermusiker ist Gabriel tätig und gewann mehrere erste und Sonderpreise bei internationalen und nationalen Wettbewerben, u.a. in Turin.
Er wurde öfters als Solist von Orchestern eingeladen, beispielsweise von den Musikfreunden Bregenz, Kammerorchester Innstrumenti Tirol, Collegium Instrumentale Dornbirn, Kammerorchester Knittelfeld, Jugendsinfonieorchester Dornbirn und dem Konservatoriumsorchester Feldkirch. Außerdem bekam er Einladungen von der EPTA, vom ORF und vom Land Vorarlberg, ein Recital zu spielen.