Künstler

Tanja Ruždjak

Sopran

1988

Tanja Ruždjak wurde 1988 geboren. Sie erhielt im September 2012 ihren Bachelor in der Klasse von Prof. Martina Zadro und im September 2013 ihren Master in der Klasse von Prof. Dunja Vejzovic an der Musikakademie Zagreb. Derzeit studiert sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in der Klasse von Prof. Claudia Visca.

Sie wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem 2. Preis bei der „International Bruno Spiller Competition“ in Montenegro (2012), mit einem Sonderpreis beim „Internationalen Musikwettbewerb Wien“ (2011) und als „Beste junge Musikerin 2016“ durch das Zagreb Philharmonic Orchestra für ihre hervorragende Opern- und Konzerttätigkeit in Kroatien. 2014 erhielt sie einen Preis beim Internationalen Festival Allegro vivo in Horn (Österreich).

Tanja Ruždjak tritt regelmäßig im In- und Ausland (Australien, Italien, Irland, Niederlande, Österreich, Slowenien, Spanien, USA, Vereinigtes Königreich) auf. Ihr Repertoire als Konzertsängerin umfasst zahlreiche Werke, u. a. von W. A. Mozart, F. Schubert, J. Brahms, P. I. Tschaikowski, N. Rimski-Korsakow, S. Rachmaninow, F. Poulenc, H. Duparc, H. Villa-Lobos, D. Pejacevic und J. Hatze. Zusammen mit dem Pianisten Danijel Gašparovic tritt sie in Kroatien und ganz Europa erfolgreich mit einem umfangreichen Liedrepertoire auf. Mit dem Gitarristen Pedro Ribeiro Rodrigues führt sie u. a. Werke von F. Sor, J. Rodrigo, B. Britten, I. Padovec und H. Villa-Lobos auf. Tanja Ruždjak ist außerdem Mitglied des Ensembles „Project Lazarus“, welches sich mit unbekannten Werken kroatischer Komponisten des 16. und 18. Jahrhunderts beschäftigt. Sie hat zudem mit bekannten Orchestern (u. a. Zagreb Philharmonic, Kroatisches Kammerorchester, Croatian National Opera Orchestra Rijeka, Croatian National Theater Orchestra Osijek, Kammerorchester Požega, Croatian National Theater Opera Orchestra Zagreb) und Dirigenten wie Pavle Dešpalj, Nikša Bareza, Leopold Hager, Hans Graf, Ricardo Estrada, Berislav Šipuš, Zdravko Šljivac, Ivan Josip Skender, Alen Kopunovic Legetin, Nada Matoševic, Filip Pavišic, Natalie Murray Beale sowie Darijan Ivezic zusammengearbeitet.

Die junge Sängerin tritt gemeinsam mit bekannten kroatischen und internationalen Künstlern wie Martina Zadro, Simon Dešpalj, Gerhard Zeller, Silvano Zabeo, Paul Plummer, Eva Blahová, Mirella Freni, Dunja Vejzovic, Jaume Aragall und Claudia Visca auf. Sie sang bereits zahlreiche Opernrollen bei Festivals und in verschiedenen Opernhäusern: Tatjana in „Eugen Onegin“ von P. I. Tschaikowski bei den Cres Summer Evenings (2013), 1. Edelknabe in „Lohengrin“ von R. Wagner am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb (2013/2014), Lucia in Donizettis „Lucia di Lammermoor“ am Barcelona Opera Studio in Spanien (2013), Mimi in Puccinis „La Bohème“ am Kroatischen Nationaltheater in Osijek (2014/2015) sowie am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb ( 2016/2017), Cleopatra in „Julius Cäsar“ von G. F. Händel, Annina in Verdis „La traviata“ am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb, Musetta in „La Bohème“ von G. Puccini am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb (2015) sowie Susanna in Mozarts „Le Nozze di Figaro“ und Ninetta in Sergei Prokofjews „Die Liebe zu den drei Orangen“ am Kroatischen Nationaltheater in Zagreb. Außerdem singt sie regelmäßig Rollen aus kroatischen Opern wie die Jelena in „Nikola Šubic Zrinjski“ von Ivan Zajc und die Melka in „Adel i Mara“ von Josip Hatze.